Neubau Hubschrauberlandeplatz
St. Vinzenz – Hospital
Köln – Nippes

Bauherr St. Vinzenz – Hospital GmbH

Realisierung 2006

Baukosten 2,6 Mio. €
Fördermittel nach §21 Abs.1KHG NRW

Das St. Vinzenz – Hospital erhielt als Unfallkrankenhaus einen eigenen Hubschrauberlandeplatz mit Panorama – Blick über Köln.
Die im Durchmesser 40 m große Scheibe steht auf einer Stahlkonstruktion auf der vorhandenen OP – Abteilung. Die OP –Abteilung war während der gesamten Bauzeit in Betrieb.
Der Landeplatz ist über eigene Aufzüge an die, bei Bedarf, als Isolierstation genutzte Abteilung angebunden.
Für eisfreies Landen sorgt die eingebaute Fußbodenheizung.

Leistungsbild: Ausschreibung bis Bauleitung
TÖPFER | WAHLEN Architekten GmbH

Entwurf / Planung
Plischke Lühring Architekten , Aachen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok